Regelwerk der Charlie Kompanie

Allgemeine Airsoftregeln:

  1. Sobald die so genannte „Safezone“ verlassen wird besteht Schutzbrillenpflicht!
  2. Ein Treffer ist sofort per Ruf (Hit) und Handsignal anzuzeigen!
  3. Unter einer Entfernung von 5 Metern darf nicht mehr abgedrückt werden, es muss mit einem lauten und gut verständlichem „Bang“ ein Schuss simuliert werden, wobei die Waffe schussbereit in Richtung Gegner zeigen muss.
  4. Wenn ein Schütze aus einer Entfernung unter 5 Metern „Bang“ ruft, gilt dies als Treffer, auch wenn der Schütze mehr als 5 Meter aber nicht mehr wie 10 Meter mit freiem Schussfeld diese Regelung anwendet.
  5. Vor betreten einer Safezone ist bei der Airsoftwaffe das Magazin zu entnehmen, sicherzustellen, das sich keine Kugel mehr im Lauf befindet und die Airsoftwaffe fachgerecht gesichert ist.
  6. Sollte ein Spieler nach mehrmaligen Treffern das Spiel nicht verlassen, ist dies dem Teamleiter oder der ORGA zu melden.
  7. Das Abhören des Funkes anderer Teamfraktionen ist untersagt!

Allgemeine Teamregeln:

  1. Das deutsche Waffengesetz muss immer und ohne Ausnahme eingehalten werden.
  2. Jeder Spieler der Charlie Kompanie muss jedem Airsoftler Respekt entgegen bringen.
  3. Der Umgang untereinander sollte stets nett und freundlich sein.
  4. Unter Einfluss von Alkohol und/oder Drogen ist es untersagt eine Waffe zu führen oder ein Spielfeld zu betreten!
  5. Pyrotechnik (Feuerwerk, Knallkörper …) ist verboten oder nur an den, von der ORGA erlaubten, Orten einzusetzen.
  6. Bei Problemen meldet ihr euch unverzüglich bei einem der Teamleiter oder der ORGA.
  7. Jedes Teammitglied muss regelmäßig das Teamforum besuchen. Da wichtige Infos nur dort öffentlich gemacht werden.

Anwärter Regelung:

  1. Anwärter ist jeder Spieler, der Interesse hat der Charlie Kompanie beizutreten.
  2. Die Probezeit besteht aus dem Zeitraum von drei Trainings, bei welchen die Anwesenheit von min. einem Teamleiter gegeben sein muss.
  3. Prozente bei unseren Sponsoren jeglicher Art werden erst dann freigeschaltet, wenn der Anwärter bei drei Trainings oder Events anwesend war und als Stammspieler aufgenommen wurde.
  4. Der Teambeitrag ist erst als Stammspieler zu entrichten.

Die Teamleitung:

  1. Die Teamleitung besteht aus zwei aktiven Spielern. Diese sind für das gesamte Team Ansprechpartner.
  2. Die Teamleitung führt die Organisation des Teams durch und sorgt für die Einhaltung der Regeln. Des Weiteren verpflichtet sich die Teamleitung jedes Anliegen der Mitglieder ernst zu nehmen und bei Problemen eine Lösung zu finden.
  3. Sollte keine Lösung gefunden werden, so wird das Anliegen nach Einwilligung des Betreffenden zur Besprechung im gesamten Team freigegeben.
  4. Der Teamleitung ist es Vorbehalten das Regelwerk jederzeit auf neusten Stand zu bringen!

Joulgrenzen:

  • Pistolen: max. 1,3 Joule
  • S-AEG’s : max. 2,0 Joule
  • Sniper: max. 3 Joule
  • AEG’s : max. 0,5 Joule

Bei allen Klassen ist eine Tolleranz von 0,1 Joule erlaubt.